Miniatur/Foto: Joy Schalunke Grafikdesign: Andrea Rick

Miniatur/Foto: Joy Schalunke
Grafikdesign: Andrea Rick

Verschenke eine Wohnzimmerlesung!


Genug Vasen im Schrank? Socken gab’s schon letztes Jahr?

Verschenken Sie doch eine Autorenlesung! Gegen eine Mindestspende von 100 Euro für die wunderbare Organisation DocMobile e.V. kommt ein Schriftsteller oder eine Schriftstellerin an einem mit Ihnen vereinbarten Termin im nächsten Jahr in Ihr Wohnzimmer. Für den Gabentisch erhalten Sie von uns einen schön gestalteten Gutschein zum Ausfüllen und Ausdrucken. Übrigens: Auch für (Kinder)-Geburtstage sind schöne Ideen dabei.

Mit einer Wohnzimmerlesung verschenken Sie nicht nur etwas wirklich Einmaliges, sondern unterstützen vor allem eine gute Sache: DocMobile leistet medizinische Hilfe für die Menschen, die dringend darauf angewiesen sind, wie dieses Video zeigt.  

Die Aktion läuft bis zum 21. Dezember 2017.

Hier klicken, um zu allen Lesungen zu gelangen.
Oder nach einem Autoren-Nachnamen suchen:

 

Das „Kleingedruckte“: Der Betrag von 100 Euro für eine Autorenlesung liegt deutlich unter dem üblichen Mindesthonorar von 300 Euro. Bei unserer Aktion „Verschenke eine Wohnzimmerlesung“ beteiligen sich auch Bestseller-Autoren, die in der Regel ein Vielfaches davon bekommen. Das finden wir klasse und möchten nicht, dass es ausgenutzt wird. Die Mindestspende von 100 Euro gilt daher nur für Privatleute und ein Publikum von 10-15 Leuten (bitte gewährleisten Sie mindestens 10 Zuhörer). Wenn Sie einen Autor oder eine Autorin für eine Lesung im kommerziellen oder halbkommerziellen Umfeld (Vereine, Parteien, Lesungen mit Weinverkauf …) buchen möchten, kommen Sie bitte mit einem angemessenen Spendenangebot auf uns zu, wir stellen dann gern den Kontakt zum Autor her.
 
Die Autoren engagieren sich für diese Aktion ehrenamtlich, bitte sprechen Sie sie ggf. über eine Erstattung der Kosten für die Anfahrt. Die Angaben zu den noch verfügbaren Lesungen aktualisieren wir einmal täglich – es kann also sein, dass Ihre Wunschlesung schon gebucht wurde und dies noch nicht ersichtlich ist. Die Lesungen werden strikt nach Eingang der Anfragen vergeben.