Lesemarathon Vaterstetten

Lesemarathon Vaterstetten

Spendenerlös (Stand: 23.12.2015)
4558 Euro

Datum
Sonntag, den 29. November 2015 um 11 Uhr

www.lesemarathon-vaterstetten.de

Der Lesemarathon in Vaterstetten ist eine Benefizaktion für notleidende Menschen in Griechenland

Lesemarathon?
Muss ich da beim Zuhören schwitzen?
Nein, keine Sorge! Beim Lesemarathon müssen Sie nicht rennen und schon gar nicht schwitzen. Trotzdem müssen Sie sich ein bisschen bewegen – unsere Autorinnen und Autoren lesen nämlich an sieben verschiedenen Stationen rund um den Weihnachtsmarkt und das mehrmals am Tag. So können Sie, liebe Zuhörerinnen und Zuhörer sich ein eigenes Lesungsprogramm zusammenstellen und immer wieder eine Pause auf dem Weihnachtsmarkt einlegen. Es lesen Bestsellerautorinnen und Autoren wie Tanja Kinkel aus „Schlaf der Vernunft“, Inge Löhnig aus „Mörderkind“, Lars Simon aus „Rentierköttel“, Nicole Neubauer aus „Kellerkind“ und viele andere. Freuen Sie sich auf unser Programm!

Auch können Sie an jeder Marathon-Station als ganz besonderes Weihnachtsgeschenk signierte Bücher kaufen. Nicht nur von den AutorInnen, die bei uns in Vaterstetten lesen, sondern von mehr als dreißig anderen AutorInnen, die unseren Lesemarathon mit Buchspenden unterstützen. Sämtliche Erlöse aus den Eintrittsgeldern und dem Verkauf der signierten Bücher gehen an den Förder- und Freundeskreis Elliniko e.V., der sich in Griechenland dafür einsetzt, dass notleidende Menschen eine kostenlose medizinische Versorgung erhalten. In Griechenland findet eine beispiellose humanitäre Krise statt. Viele Griechen haben keine Krankenversicherung mehr und somit keinen Zugang zu den grundlegenden medizinischen Leistungen. Das betrifft auch viele chronisch Kranke, Kinder und Schwangere. Deshalb sammeln wir neben den Medikamentenspenden auch Geldspenden. Falls Sie nicht zum Lesemarathon kommen können, aber gerne spenden möchten, können Sie das hier tun.

 
Vorweihnachtliche Thriller-Lesung

Vorweihnachtliche Thriller-Lesung

Readings for Refugees

Readings for Refugees