Tandemlesungen auf der 36. Tübinger Kinder- und Jugendbuchwoche

Tandemlesungen auf der 36. Tübinger Kinder- und Jugendbuchwoche

Iris Lemanczyk
Adnan Alhaj Ibrahim

Die Tandemlesung von Iris Lemanczyk und Adnan Alhaj Ibrahim ist auf der 36. Tübinger Kinder- und Jugendbuchwoche so begehrt, dass sie gleich drei Mal stattfindet! Am 27. Oktober kann man im LTT Tübingen dabei sein. Die beiden anderen Tandemlesungen finden im Anschluss daran schulintern statt.

Bei ihrer Tandemlesung wollen Iris Lemanczyk und Adnan Alhaj Ibrahim einen Einblick in ein Leben im Ausnahmezustand geben. Was nimmt man mit, wenn man plötzlich die Heimat verlassen muss? Was bedeutet es, ein Flüchtling zu sein? Wie ist es, wenn man in einem fremden Land neu anfangen muss?

Iris Lemanczyk, Autorin und freie Journalistin, liest aus ihrem Buch "Ins Paradies?" (ab 12 Jahren): Der 13jährige Adnan lebt mit seiner Familie auf der tunesischen Insel Djerba. Sein Vater wurde bei einer Demonstration gegen den früheren Machthaber Ben Ali verletzt und ist seitdem Invalide, die Mutter arbeitslos. Aus der großen Not der fünfköpfigen Familie heraus wird Adnan, der älteste Sohn, auf die Reise ins vermeintliche Paradies Europa geschickt.

 

Was es bedeutet, im Krieg zu leben, plötzlich flüchten zu müssen, davon erzählt im Anschluss der Syrer Adnan Alhaj Ibrahim. Aus eigener Erfahrung kann der Physiotherapeut berichten, was es heißt, das eigene Leben hinter sich lassen zu müssen und allein, mit nur wenigen Habseligkeiten in ein fremdes Land zu kommen, dessen Sprache man nicht versteht, dessen Schrift man nicht lesen kann und dessen Kultur man nicht kennt.

WDR 3 "Kultur am Mittag" (Radio Interview)

WDR 3 "Kultur am Mittag" (Radio Interview)