Ulrike Sosnitza

Ulrike Sosnitza

Fotografie Bayer/Werner Bayer

Fotografie Bayer/Werner Bayer

Ohne Worte

Ich bin die Frau, die Schaumküsse mag.
Ich bin die Frau, die gegen das Lied „Zehn kleine Negerlein“ kämpfte.
Ich bin die Frau, die dafür war, dass der Vater von Pippi Langstrumpf ein Südseekönig wurde.
Ich bin die Frau, die statt Schwarzer Afrikaner sagt.
Oder Afro-Amerikaner. Oder Afro-Deutscher. Oder Kenianer
Oder sich dumm rumredet.
Ich bin die Frau, die sich über Lübkes Rede totlachen kann.

Ich bin die Frau, die im Restaurant auf die Toilette geht.
Ich bin die Frau, die der netten Klofrau afrikanischer Herkunft zulächelt.
Ich bin die Frau, die denkt: „Ohne Kittel sieht so eine Klofrau viel netter aus.“
Ich bin die Frau, die sich vornimmt, ihr extra viel Trinkgeld zu geben.
Ich bin die Frau, die sieht, wie die schwarze Frau auf die Toilette geht.
Ich bin die Frau, die die bekittelte Klofrau um die Ecke kommen sieht.
Ich bin die Frau, die hört, wie die schwarze Frau schweigt.
Ich bin die Frau, die sich vorgedrängelt hatte.
Die sie als Klofrau ansah.
Weil sie schwarz ist.

Ich bin die Frau, die weniger auf Sprache achten sollte, als auf die Menschen um sie herum.
— Ulrike Sosnitza
 
Kerstin Gier

Kerstin Gier

Lena Johannson

Lena Johannson