Melanie Raabe

Melanie Raabe

Foto: privat

Foto: privat

Wenn wir jemanden sehen, der Hilfe braucht, dann helfen wir. Ich glaube, dass das weder Pflicht ist noch Kür – das ist ein Instinkt. Wenn Menschen einander nicht von jeher geholfen hätten, dann gäbe es unsere Spezies längst nicht mehr. Wir müssen uns Hilfsbereitschaft nicht antrainieren. Wir müssten sie uns mühsam abtrainieren, denn sie ist tief in unserem Menschsein verankert.
Wir helfen, weil wir Menschen sind – jeder so, wie er es am Besten kann.
Da gibt es auch kein Wir und kein Die. “Die Helfer” oder “die Hilfesuchenden” – diese Gruppen gibt es im Grunde nicht. Jeder von uns hat schon einmal Hilfe angenommen oder wird sie noch brauchen. Das ist keine Einbahnstraße. Das ist ein Netz, und wir weben es.
— Melanie Raabe
Peter Wohlleben

Peter Wohlleben