Ivonne Keller

Ivonne Keller

Foto: Uwe Noelke

Foto: Uwe Noelke

Ich habe mich schon immer für fremde Kulturen begeistert. Hatte das Glück, im Ausland leben zu dürfen. Meinen Horizont zu erweitern. Menschen luden mich zu sich ein, deckten den Tisch für mich, fragten mich nach meiner Herkunft. Ich lernte die Sprache im Handumdrehen. Es reicht nicht, wenn man „nichts gegen Flüchtlinge hat“. Ich arbeite aktiv in der Flüchtlingshilfe mit, bin Hauspatin für Familien und alleinreisende Männer. Inzwischen kennen wir uns gut, wir besuchen uns gegenseitig. Es gibt Leute, die können nicht verstehen, warum ich das mache. Warum ich mir „das auch noch ans Bein binde“. Für mich liegt es auf der Hand: Wie sollen die Menschen sich hier integrieren, wenn wir sie nicht in unser Leben lassen? Und was wenige bedenken: Das Zusammensein mit diesen Menschen macht glücklich. Sehr sogar.
— Ivonne Keller
Diana Hillebrand

Diana Hillebrand

Ulrike Schimming

Ulrike Schimming