Friedrich Ani

Friedrich Ani

Foto: Tibor Bozi

Foto: Tibor Bozi

„Namen“
Reisender, schau: ihnen zersprangen die
deutschen Worte wie Ziegel. Ihre Stimmen,
heut, zuhaus in einer Siedlung am
Weltenrand. Sie führen dich spurlos zu
Ahnen aus Marmor. Vergißmeinnicht
wachsen und Gräser gegen das
Licht. Wenn es hagelt, fürchte dich
nicht, bluten manchmal
die Namen.
— Friedrich Ani
Peter Wohlleben

Peter Wohlleben

Isabel Bogdan

Isabel Bogdan