Franziska Hauser

Franziska Hauser

Foto: privat

Foto: privat

Ich weine vor Schreck, wenn ich mit dem Fahrrad gegen ein Auto fahre und nochmal Glück habe.
Ich weine, wenn mir etwas Schmerzhaftes zustößt.
Ich weine,wenn jemandem, den ich liebe, etwas Schmerzhaftes zustößt.
Ich weine,wenn ich sehe, wie Fremden etwas Schmerzhaftes zustößt.
Das soll mir nicht zustoßen! Und niemandem den ich liebe!
Ich weine,weil ich erkenne, dass es keine Sicherheit gibt.

Andere weinen,wenn ihnen etwas Schmerzhaftes zustößt.
Andere weinen,wenn jemandem, den sie lieben etwas Schmerzhaftes zustößt.
Andere werden wütend, wenn sie sehen wie Fremden etwas Schmerzhaftes zustößt.
Das soll ihnen nicht zustoßen! Und niemandem, den sie lieben!
Andere werden wütend, weil sie erkennen, dass es keine Sicherheit gibt.

Weinst du, oder wirst du wütend?

Jede Bewegung erzeugt eine Gegenbewegung.
Wird eine Kraft stärker, wird es die Gegenkraft auch.
Am Ende und am Anfang gibt es zwischen beiden keinen Unterschied.
Lasst uns jetzt die Bewegung gegen Fremdenfeindlichkeit sein, bevor beide Kräfte zu gewaltig werden!
Lasst uns dafür sogen, dass so viele Menschen wie möglich nochmal Glück haben.
— Franziska Hauser
Christine Lehmann

Christine Lehmann

Regina Schleheck

Regina Schleheck